PL| EN| DE| CZ| FI| RU

Aluminiumfassaden

Fasady aluminiowe
Das von uns angebotene System ist für Konstruktion und Ausführung von leichten hängenden oder füllenden Vorhangwänden, sowie Dächern, Oberlichtern und anderen Raumkonstruktionen im Wohnungs- und Industriebau vorgesehen. Die Tragkonstruktion bilden vertikale Elemente (Pfosten – die an Gebäudekonstruktion befestigt werden) und horizontale Elemente (Riegel – die an Pfosten befestigt werden), die aus Aluminiumprofilen gefertigt werden. Die Profilbreite beträgt 52 mm, die Breite der äußeren Spannleisten 51 mm. Die Spannleisten haben abgerundete Kanten, was einen Soft-Line-Effekt verleiht und den Bau ästhetischer Fassaden mit schmalen Trennlinien ermöglicht. Je nach Trennungen, äußeren Belastungen und Befestigungsart besitzt das System entsprechende Zahl der Pfosten mit verschiedener Steifheit. Falls es notwendig ist, die Robustheit der Pfosten zu vergrößern, können sie mit äußeren Aluminiumprofilen verstärkt werden. Die Pfosten-Riegel-Verbindung sowie die Öffnungen in den Andruck- und Abdeckleisten ermöglichen wirksame Entwässerung und Wandbelüftung. Durch entsprechende Befestigung der Pfosten in den Trägern wird richtige vertikale Dilatation ausgeführt, die zusätzliche thermische Spannungen verhindert.

Für Ausführung einer horizontal oder vertikal durchbrochenen Wand wurden spezielle Aufsatzprofile sowie entsprechend geformte Andruck- und Abdeckleisten verwendet. Dadurch gibt es keine Beschränkungen bei der räumlichen Gestaltung des Gebäudes. Die Vorhangwände können in zwei Farben (d.h. andere Farbe der Innenfassade und andere Farbe der Außenfassade) hergestellt werden. Der Farbenauftrag erfolgt durch Pulverbeschichtung. Die Polyesterlackschichten sind in allen Farbtönen der RAL-Palette erhältlich. Die Pulverbeschichtung entspricht den europäischen Normen, was mit dem Qualicoat-Zertifikat bestätigt wird.

Die Vorhangwand soll projektgemäß, individuell für jedes Objekt hergestellt werden. Das Projekt soll die Funktion, die Lokalisierung und die Geometrie des Gebäudes berücksichtigen sowie die geltenden Rechte und Normen erfüllen.